Kinderfaschingssitzung in Glashütten am 15.02.2020

Kinderfaschingssitzung in Glashütten am 15.02.2020

Das „Teufelchen“ (Anna-Lena Resch) hatte ja überhaupt keine Lust auf das bunte Faschingstreiben bei der Glashütter Kindersitzung. Doch so nach und nach schaffte es das „Engelchen“ (Tini Weber) während der gemeinsamen Moderation, den Spaß, die prächtige Stimmung und gute Laune auf das „Teufelchen“ zu übertragen, sodass es am Ende selbst begeistert mitmachte.
Zum nunmehr sechsten Mal hatte der Verein Kinder- und Jugendförderung Glashütten in das Bürgerhaus eingeladen. Monatelang waren die einzelnen Programmpunkte und vor allem die vielen Tänze einstudiert worden. Mit dabei war auch wieder der benachbarte Kinder- und Jugendförderverein aus Hirzenhain, der sich ebenfalls in das närrische Treiben einbrachte. Zum ersten Mal standen die Tänzerinnen der Mini-Garde mit Lampenfieber hoch oben auf der Bühne, doch der voll besetzte Saal beruhigte sie schnell durch stürmischen Beifall. Mit einer ganz eigenwilligen Variante brachte Johann und Emma Kohler, Sophie, Sarah und Lilly Kleinschmidt sowie Alina Stock bei ihrem Sketch über Aschenputtel die Gäste zum Lachen. Zum Lied vom „Schlumpfen-Cowboy-Joe“ brachten neun Schlümpfe ihre Tanzdarbietung begeistert auf die Bühne, bevor die Straßenfeger mit Musik und Tanz zu „Con Calma“ von „Daddy Yankee“ für eine gefegte Bühne sorgten.
Nachdem wiederum ganz kleine Tänzerinnen mit ihrem „Bienentanz“ beim Publikum für strahlende Augen gesorgt hatten, gab es einen richtig fetzigen Tanz der „Cheerleader“. Sophie Kleinschmidt, Emma und Johanna Kohler tanzten dabei nicht nur mit, sondern hatten den Tanz auch mit der Gruppe eigenständig einstudiert. Zum Kinderlied „Alle Schäfchen machen Böckchen“ von Volker Rosin tanzten sich die „Mini-Mäuse“ beim „Schäfchentanz“ in die Herzen des Publikums, bevor Lilly Kleinschmidt und Alina Stock sich über das entstandene Chaos unterhielten, als Mutter in der Kur und Papa auf Montage waren. Noch einmal einen prächtigen Gardetanz sahen die Gäste von der „Großen Garde“, bevor die „Showgarde“ vor dem großen Finale noch eine sehenswerte Choreografie zum Besten gaben.
Eifrig mit den Kindern gearbeitet hatten Anja und Tini Weber, Katharina Nagel, Christine Kleinschmidt, Bianka Stock, Katja Löffler, Madeline Weber und Anna-Lena Resch. Dankesworte gab es aber auch für die zahlreichen Helfer in der Küche und an der Theke, sowie für Ben Gerlach an der Technik und Lukas Resch als Kulissenschieber.